Donnerstag, 6. August 2015

Au Pair





Am Samstag geht es los. Noch 2 Nächte. Dann fahre ich zu meiner Gastfamilie und werde meine Arbeit antreten. 300 Euro pro Monat ist mein Verdienst und 11 Monate Holland genießen, die Luft, die Natur und die Menschen!
Selbstverwirklichung. Wenn ich dort bin, werde ich wohl wieder regelmäßiger schreiben. Es stehen noch 3 Buchrezensionen aus (hab doch nicht aufgehört zu lesen!).

Ich freue mich auf Holland, aber hab auch viel geweint die letzten Tage deswegen. Die letzten 2.5 Wochen war ich bei meinem neuen Freund, hab dort gewohnt und die Zeit mit ihm verbracht. Wir machen zusammen Musik, Sport, gehen aus, reden und kuscheln, kochen abundzu zusammen oder füreinander. Ich habe dort abgenommen lustigerweise. Hatte keine FAs.
Er ist aber auch der Grund, warum ich irgendwie nicht gehen will. Er ist nun in Portugal und ich werde nach Holland verschwinden. Wenn's gut läuft, sehen wir uns im September wieder. Wenn nicht, erst Oktober. Ich vermisse ihn jetzt schon, wo er nur im Urlaub mit seiner Familie ist. Wie wird das über die nächsten 4-5 Wochen werden :(

Dafür merke ich aber, dass ich Freunde habe. Vor ein paar Tagen hab ich mich mit S. getroffen, vorgestern war ich dann noch kurz am See 2 Freunde treffen und mich verabschieden. Heute kommt noch ein Kumpel mit dem ich Ofenkäse essen werde (ist ein Insider zwischen uns xD) und morgen kommt meine beste Freundin vorbei, um sich zu verabschieden. Wir haben uns ewig nicht mehr gesehen! Aber trotzdem ist sie immer da, wenn was ist. Manchmal vergesse ich das. Ich muss sie mal nach Skype fragen oder nach ihrer Adresse. Mit dem Bus könnte ich hinfahren/hinlaufen, aber die konkrete Adresse weiß ich gar nicht so genau :D Und Whats App hat sie nicht. Eine andere Freundin ist gerade in Köln auf der Gamescom, aber meinte, es sei so schade, dass wir uns nicht mehr treffen konnten. Ich bin hier wohl nur halb so einsam wie ich dachte. Jetzt, wo es mir seit Wochen wesentlich besser geht, werde ich auch gefragt, ob ich kommen mag und mit einem Lächeln begrüßt. Das ist schön!

Ich hoffe, dass ich in Holland auch Freunde finden werde. Bin ja nicht soo kontaktfreudig in neuen Umgebungen bzw. falsch. Bin einfach nur sehr schüchtern, aber freue mich, angesprochen zu werden.

Wenn ich Freunde finde und paar Mal die Woche abends ausgehen kann, bin ich glücklich. Geselligkeit ist wohl das einzige, was ich brauche. Sonst geh ich total ein.

Holland, ich komme. Bis bald und freut euch auf die Buchrezensionen, eins davon war echt cool ;)

1 Kommentar:

  1. Das Praktikum ist keine Entscheidungshilfe, ob ich mit oder ohne Kinder arbeite. Ich hab mich schon eingeschrieben für einen Studiengang.
    Wenn es gar nicht anders geht, werde ich es machen. Aber es ist nur noch ne Woche ohne. Die anderen Theras haben das nur nie gemacht, deswegen war ich so perplex.

    Schön, dass du Gesellschaft hast <3
    Ich wünsche dir eine wundervolle Zeit in Holland.

    Alles Liebe dir
    Lovely

    AntwortenLöschen