Donnerstag, 4. Juni 2015

Und was hast du nach dem Abitur vor?


Das ist die Standardfrage. Was kommt danach? Was passiert, wenn man das Abiturzeugnis in der Hand hält? Und, was ist, wenn ich noch nichts habe?

Ich werde das immer häufiger gefragt. "Lisa, was machst du eigentlich nach dem Abitur?"
Ich verliebe mich und gehe ins Ausland. Das ist eine blöde Kombination.

Nein, mal ehrlich. Ich schreibe derzeit mit Familien in Schweden, Norwegen, Finnland, Holland und Großbritannien um eine zu finden, die mich als Au Pair nimmt. Heute Abend skype ich mit einer Familie aus den Niederlanden. Dann muss ich noch den Norwegern zurückschreiben.
Mein Plan ist also das Ausland während ich mich in den letzten paar Wochen verliebt habe. Echt ungeschickt, aber naja, ich will ganz unbedingt ein Jahr weg. Neues Leben, neues Ich, neue Herausforderungen, neue Sprache, andere Kultur, andere Familie, neues Instrument zum lernen (Gitarre), ein Jahr mich um mich kümmern. 

Und dann? Dann schaue ich weiter. Studieren wird es sein.  Die Frage bleibt, was es sein wird, aber dafür habe ich dann Zeit. Ernährungswissenschaft, Sportwissenschaft, Schulmusik, Komposition, Psychologie, Soziologie oder Medizin. Psychologie udn Medizin geht nur im Ausland. Also mal schauen, was auf mich zukommt. Wie es mir woanders gefällt. 

Hast du manchmal Angst?
Ja, habe ich. Ich habe unendlich große Angst, all meine Freunde hier "zurückzulassen". Mein Zuhause zu verlassen und "arbeiten" zu müssen. Ich habe Angst zu versagen, aber andererseits: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Also suche ich weiter bis ich etwas finde. Ich werde schon irgendwo ankommen.

1 Kommentar:

  1. das mit dem verlieben muss bestimmt toll sein, mit dem ausland, ka, wenn man's für nötig erachtet.. so schwer is das do ga ne was nachm abi kommt, und slebst wenn man es ne beantworten kann, dann kann man sich do immerhin alles offen halten und alle wege zielstrebig bedienen - und am ende entscheidet man sich für das beste aller möglichkeiten ;-) kann ich nur empfehlen. war mir zu 95% sicher, was ich mache, hab aber trotzdem keine option perse ausgeschlossen und am ende kam die antwort dann sowieso von ganz allein, weil der vergleich es noch eindeutiger gemacht hat :p schweden is bestimmt toll, hat mein bruder immer gesagt - und das nach nur einem halben jahr... solang du konsequent hinter der entscheidung stehst und für dich kämpst, wird und is es sowieso immer die beste entscheidung :-) gl

    AntwortenLöschen